Freitag, 7. April 2017

Staffel 7 - Episode 16 - Heute beginnt der Rest deines Lebens

(Fragt mich nicht warum, aber ich sah dieses Bild und ich MUSSTE es irgendwie einfach f√ľr die finale Folge hier hernehmen. ūüôą)


Episode 16 (99)
Englischer Originaltitel: The First Day of the Rest of Your Life
Deutscher Titel: Heute beginnt der Rest deines Lebens
Erstausstrahlung USA: 02. April 2017
Deutsche Erstausstrahlung: 03. April 2017
Regie: Greg Nicotero
Drehbuch: Scott M. Gimple, Angela Kang & Matthew Negrete


Handlungsbezogener Inhalt und 100% SPOILER!
Bitte nach dem Umbruch weiterlesen: 

Inhalt:
Der Aufbau der Folge ist sehr abweschlungsreich um nicht zu sagen "verworren". Ich sch√§tze man muss etwas mehr aufpassen als sonst da die Geschehnisse in der "Zeit" hin und herspringen. So f√ľgt sich zwischendurch n√§mlich immer eine Flashback Geschichte ein die erst jetzt im Nachhinein Sinn ergibt. So wie einiges wenn man am Ende der Folge ankommen ist. Ich bin etwas unschl√ľssig wie ich das ganze "√ľbersichtlich" nacherz√§hlen kann aber ich versuche mein bestes.
Die Folge beginnt mit Sasha, die irgendwo im dunkeln sitzt und IPod hört. Ihr steht der Schweiß auf der Stirn und sie wirkt gequält. Schlussendlich verliert sie das Bewusstsein und der Vorspann wird eingeläutet.
Unmittelbar nach dem Vorspann befinden wir uns wieder in der Zelle in Alexandria wo Dwight sich aufh√§lt. Rick fragt ihn was er wirklich will und vorhat. Dwight sagt aus das er Negan tot sehen will weil seine Herrschaft endlich beendet werden soll. Tara spricht auch mit ihm und erinnert ihn an Denise, die er get√∂tet hat. Dwight bedeuter dass er das nicht wollte und entschuldigt sich. Daryl rastet daraufhin aus und ist nahe drann ihn mit einem Messer zu t√∂ten. Tara redet dabei auf Daryl ein es zu tun, der Rest h√§lt sich zur√ľck. Dwight √§u√üert dass er ihn verstehen w√ľrde und es tut ihm trotzdem leid. Allerdings versichert er Daryl dass er nicht l√ľgt und niemand ihn besser kennen w√ľrde als er. Daryl senkt das Messer und dann r√ľckt Rosita mit der Wahrheit heraus. Sasha ist eine Gefangene der Saviors. Auf Jesus Frage hin warum sie das nicht gleich gesagt h√§tte, da Dwight so gesehen ihre einzige Chance w√§re, antwortet Rosita mit dem Test den sie Daryl gestellt hat. Sie selbst traut Dwight kein St√ľck, aber Daryl tut es und seine Menscheneinsch√§tzung war viele male richtig und Lebensrettend.
Dwight verl√§sst Alexandria mit dem Plan Negan von innen zu schw√§chen und Rick und seinen Leuten Zeit zu verschaffen. Er wei√ü das Negan wom√∂glich morgen hier auftauchen wird und so blockiert er die Strasse um noch mehr Zeit zu schinden. Der genaue Plan ist dass Alexandria, Negan und seine Leute erledigen soll. Dwight w√ľrde sich im Sanctuary, wobei der Name heir das erste mal f√§llt, zur√ľck und gibt an alles w√§re in Ordnung. Von da an w√ľrden sie eine Au√üenbasis um die n√§chste einnehmen und Negans Herrschaft beenden.
Im Sanctuary redet Negan mit Sasha und erkl√§rt ihr was er von ihr will. Es sollte genau so laufen wie es bei Negan immer laufen muss. Strafe f√ľr solche "Ausf√§lle" mussten sein und so verlangt er es. Sasha w√ľrde nicht sterben, aber ein... zwei andere. Am Ende meint Negan es sollten drei sein, was Sasha allerdings auf einen verhandeln kann. Es m√ľsste an diesem Tag, an dem sie nach Alexandria fahren und sie selbst zu Rick spricht und ihn offiziell verraten soll, nur ein einzelner Sterben und nicht mehr. Und schon gar nicht sie, denn sie w√§re nun eine von Negans Leuten.
Neben diesen Tatsachen wird auch kurz nach Hilltop geblendet wo Jesus, Maggie von den neuen Geschehnissen berichtet. Dort wird dem Zuschauer auch offenbart das Gregory irgendwohin geflohen ist. Maggie weiß das Alexandria alle Hilfe benötigen wird die sie kriegen kann.
Auch im K√∂nigreich r√ľstet man sich und zieht los nach Alexandria. Carol ist so kampfbereit wie selten zuvor und so schreitet sie an Ezekiels Seite und Shiva aus den Toren des K√∂nigreiches. Die Stra√üensperre von Einkaufswaagen h√§lt die Gruppe jedoch auf und Morgan erwartet sie. Ezekiel gelingt es Morgan zu √ľberreden an seiner Seite zu k√§mpfen. Morgan meint seinen Weg verloren zu haben, er habe sich verrant. Ezekiel macht ihm klar das er sehrwohl ein Ziel vor Augen hat. Morgan schlie√üt sich der Gruppe an und ist bereit die Saviors zu t√∂ten.
In Alexandria macht man sich unterdessen auf Negans Ankunft bereit. Jadis Gruppe, genannt die Scavengers, ist bereits vor Ort und positioniert ihre Sch√ľtzen. Dabei will Jadis wissen warum sie um diesen Ort k√§mpfen. Rick erkl√§rt ihr dann das es weniger um den Ort, mehr um die Leute geht die sie besch√ľtzen wollen. Jadis macht im weiteren Gespr√§ch an Michonne gewandt klar das sie in der kommenden Nacht bei Rick schlafen w√ľrde. Michonne und Rick sind darauf so perplex das sie ihr nicht darauf antworten. Ihre Bedingung ist nicht ernst zu nehmen und so gehen sie ihren Vorbereitungen nacht. Michonne bezieht dabei mit einer der Scanvengers auf einem Balkon ihre Stellung. Rosita, Daryl und Aaron pr√§parieren einen kleinen Laster am Tor mit Sprengstoff.
Im Sanctuary macht man sich aufbruchsbereit und Eugene gelingt es mit Sasha ein paar Worte zu wechseln. Die fahrt w√ľrde √ľber zwei Stunden dauern und sie w√ľrde sich nicht unterhalten k√∂nnen, so hat er ihr einen IPod besorgt und ihr gegeben. Eugene erw√§hnt auch dass er froh ist dass sie sich so entschieden hat und sich f√ľgt. Sasha vernichtet seine Hoffnung allerdings. Sie w√ľrde nicht aufgeben und selbst ihn w√ľrde sie nicht einfach so aufgeben. Sie hofft schweigend dass er noch einer von ihnen ist.
Auf der Ladefl√§che des Transporters steht Sasha nun vor einem Sarg und Negan l√§sst ihr trotzdem nochmal die Wahl. Sie m√ľsste nicht in dem Sarg mitfahren, sie k√∂nnte auch wo anders Platz nehmen. Sie willig allerdings mit dem Vorwand noch etwas schlafen zu wollen ein, bittet noch um eine kleine Flasche Wasser und steigt in den makellosen Sarg.
Kommen wir nun also zu den Szenen die immer wieder zwischen all das Geschehen geschoben wurden. Diese Flashback-Szenen die eine neue Geschichte erzählen die zeitlich aber noch in der 6. Staffel spielt.
In diesen Szenen sind wir immer bei Sasha im Sarg. Es ist dunkel, sie h√∂rt IPod und sie redet mit Abraham. Sie erinnert sich an den Tag, an dem sie mit Maggie nach Hilltop fuhren weil es ihr schlecht ging. Urspr√ľnglich wollte nur Abraham mit weil er sich verpflichtet f√ľhlte. Er hat Sasha aus ihrem Schlaf geweckt und sie k√ľssten sich. Bei dieser Szene sieht man zum ersten mal wirklich das sie dort schon ein Paar waren, auch wenn es frisch war. So wirklich wurde das vor Abrahams Tot n√§mlich nie erw√§hnt oder gar offiziell gemacht.
Sasha erz√§hlt ihm von ihrem Traum. Sie hat getr√§umt das er gestorben w√§re. Er w√§re einfach an einem Strandtag ertrunken und sie h√§tte ihn einfach nicht gefunden. Sie bittet ihn auf dieses schlechte Gef√ľhl hin hier zu bleiben. Diese "Mission" nach Hilltop zu fahren diesesmal sein zu lassen. Abraham kann aber nicht anders und es ist seine Pflicht. Er macht ihr klar das er meint das Maggie die Zukunft in sich tr√§gt und das diese besch√ľtzt werden muss. Sasha antwortet darauf das Maggie doch auf sich selbst aufpassen sollte und k√∂nnte. Im selben Moment noch tut ihr dieser Gedanke, diese Aussage leid und Abraham wei√ü das noch vor ihr. Das ganze l√§uft darauf hinaus das man immer f√ľr jemand anderen den Kopf hinh√§lt. Sasha schlie√üt sich ihm also an und so gehen sie beide mit um Maggie zum Arzt nach Hilltop zu bringen.
Diese Flashbacks werden fast bis zum Ende durchgespielt, den wahren Sinn darin, versteht man erst bei der Konfrontation, aber dazu kommen wir gleich. ^-^
Auf dem Weg nach Alexandria m√ľssen sich Negans Leute mit B√§umen abm√ľhen die √ľber die Stra√üe liegen. Negan ist sich sicher das Rick daf√ľr verantwortlich ist. Eugene schl√§gt vor die Gelegenheit zu nutzen und zuerst zu Rick zu sprechen um die Lage etwas zu entsch√§rfen. Negan h√§lt das f√ľr eine gute Idee und so h√§lt der Transporter mit Eugene, der auf der Ladefl√§che steht und ein Megaphone im Anschlag hat, direkt vor dem Tor Alexandrias.
Er spricht mit Rick und appeliert an seine Vernunft. Ihre Aussichten w√§ren gleich Null und ihr einziger Ausweg w√§re Untwerfung. Auf Eugenes Frage ob Rick sich f√ľgen w√ľrde, fragt dieser nur nach Negan. Eugene antwortet darauf nur "Ich bin Negan"
Rosita, die den Z√ľndknopf f√ľr die Bombe in der Hand h√§lt, ist entt√§uscht aber gefasst dieses Opfer zu bringen. Rick ringt mit sich, w√§gt ab... schlussendlich gibt er Rosita das Zeichen zur Z√ľndung. Er will Eugene opfern. Rosita bet√§tigt den Knopf und alle gehen in Deckung. Aber nichts geschieht.
Jemand hat die Bombe entschärft und plötzlich haben die Leute von Alexandria Waffen auf sich gerichtet. Sie haben sich Verräter hinter die Mauern geholt. Jadis selbst, hält Rick ihre Pistole ins Gesicht.
Erst jetzt steigt Negan aus und macht Rick die Lage klar. Rick ist auf der Verliererseite und als er Jadis zur Rede stellt meint diese nur das Negan den besseren Deal hatte.
Negan stellt also nun seine Forderungen an Rick. Er will das Rick einen von seinen Leuten f√ľr Lucille ausw√§hlt, er will all ihre Waffen die er gehortet hat, all ihre Limonade, seinen Daryl will er zur√ľck und seinen Billardtisch samt K√∂s und Kreide. Dann w√ľrde er ihm Sasha zur√ľck geben.
Den Sarg hat er inzwischen sch√∂n aufstellen lassen und in Szene gesetzt. Er versichert Rick das Sasha hier gesund und munter reingegangen ist und sie diese Hergang nicht in dem Sarg verlassen muss. Wenn sich Rick allerdings weigert, dann w√ľrde Sasha und sie alle sterben.
Rick versucht Fassung zu bewahren und verlangt sie zu sehen. Negan kommt seiner Bitte nach und öffnet den Sarg.
Noch bevor der Sarg vollständig aufgeht bekommt man als Zuschauer den letzten Falshback geboten. Er zeigt Sasha im Sarg, im dunkeln, festentschlossen. Sie wählt eine Titel auf ihrem IPod aus und schluckt die Tablette die sie in der vorigen Folge von Eugene bekommen hat. Sie nimmt einen Schluck Wasser und die Szene wechselt zum Moment in dem der Sargdeckel aufgeht.
Sasha, welche zum Bei√üer wurde, st√ľrzt sich augenblicklich auf Negan und dieser ist davon so √ľberrascht das er mit ihr vom Laster f√§llt. Dann √ľberschlagen sich die Ereignisse. Es ist Carl, der den ersten Schuss abgibt und den Leuten hinter ihm in die Knie schie√üt. Es wird wild umhergeschossen und es gibt zumindest Tote auf Seiten der Saviors und der Scavengers.
Michonne muss sich mit der Frau der Scavengers einen ebenb√ľrtigen Kampf auf dem Balkon liefern und er geht ziemlich blutig von statten.
Jadis schie√üt Rick in die Seite und f√ľhrt ihn als ihren Gefangenen nach unten zu Negan. Dort ist auch bereits Carl auf seinen Knien. Neben Carl wird Rick in die Knie gezwungen und die Szene √§hnelt der Szene der ersten Folge der siebenten Staffel. Auch Negans Wortwahl ist hier sehr passend: Wir sind wieder am Anfang Rick.
W√§hrend Negans Rede h√∂rt man von Richtung des Balkons nur Michonnes Aufschrei und in Ricks Gesicht spiegelt sich blanke Sorge und Angst. Negan ist davon √ľberzeugt das er nun jemanden verloren hat den er wirklich geliebt hat.
Nichtsdestotrotz bekommt Negan nun seinen Willen. Er bestraft Rick und wird ihn damit brechen. Er wird Carl t√∂ten und er macht Rick dabei klar dass er es versucht mit einem Schlag zu vollenden da er Carl mag. Wenn er selbst einen Sohn h√§tte, dann w√ľrde er sich w√ľnschen das er so w√§re wie Carl. Rick ist davon nicht mehr zu beeindrucken, er ist wie gel√§hmt. Negan f√ľgt auch hinzu das er nun Carl t√∂ten w√ľrde und ihm dann seine H√§nde nehmen w√ľrde.
Ricks kampfgeist flammt in diesem Moment allerdings auf. "Na gut, mach schon! Und dann  nimm meine H√§nde!" sagt er. Er w√ľrde ihn trotzdem t√∂ten. Vielleicht nicht heute oder morgen... aber er w√ľrde ihn t√∂ten. Im Grund w√§re Negan uns eine Leute bereits lange tot.
Es ist der Spruch von damals, bevor Negan ihn mitnahm und ihm die Sache klar machte.
Negan sieht dass er bei Rick scheinbar kein Geh√∂r bekommt und so ist er daran zur Tat zu schreiben. Er zieht gerade Lucille hoch als hinter ihm ein gewaltiger Tiger vorbei springt und einen seiner M√§nner zu Boden rei√üt. Der Mann schreit markersch√ľtternd als sich Shivas Z√§hne in seinen Hals bohren.
Ezekiel und seine M√§nner st√ľrmen herbei und retten die Lage. Sie schie√üen auf alles feindliche. Auch die Leute von Alexandria schlagen sofort los und als von der anderen Seite Maggie und Jesus mit den Leuten von Hilltop anr√ľcken sind sie schon zahlenm√§√üig in der √úberzahl.
Im Schusswechsel gelingt es Negan sich raus zu schleichen und zu fliehen. Genau wie Jadis und ihrem m√§nnlichen schweigsamen Gehilfen. Viele Saviors und Scavengers sterben an diesem Tag aber sie wurden vertrieben. Alexandria, Hilltop und das K√∂nigreich haben die Bedrohung f√ľrs erste in die Flucht geschlagen.
Ricks erster Weg f√ľhrt ihn zu dem Haus mit dem Balkon. Dort stellt er fest das nur die Frau der Scavengers in die Tiefe gest√ľrzt ist. Michonne befindet sich schlimm zugerichtet oben im T√ľrrahmen lehnend. Sie hat √ľberlebt, ist aber verletzt.
Negan und seine verbliebenen Leute sind im Sanctuary angekommen und er stellt Eugene sofort zur Rede. Wie konnte es sein das Sasha in dieser kurzen Zeit so schnell sterben konnte? Sie war wohlauf als sie in den Sarg stieg. Eugene lenkt die Schuld auf die Plane und Negan stimmt dem mit einem "Vielleicht" zu. Er hat Misstrauen in Eugene geschöpft, das ist ihm deutlich anzusehen.
Schlussendlich steht er √ľber seinen Leuten und ruft den Krieg gegen Rick aus.
In Alexandria wurde mit den Aufräumen begonnen und kleiner Gruppen machen sich auf die Suche nach Sasha die in den Wald verschwunden ist. Es sind Jesus und Maggie, die sie finden und erlösen.
Am Ende stehen die drei großen Gruppen beisammen und halten eine Besprechung ab.

Tote in dieser Folge: Sasha und namenlose von Alexandria, viele Saviors und Scavengers
Vermisst: keiner
Info f√ľr die Leser der Comics (und solche die es noch werden wollen): Mit dieser Folge ist man von der Haupthandlung her (zu gewissen Teilen) am Ende von Band 19 der Comics (Hardcover) angekommen.

Pers√∂nliche Meinung: 
Diese Folge war von vorne bis hinten einfach nur PERFEKT!
Eben auch genau dieses Szenenwechesel... von der Gegenwart, den abwechselnden Geschehnissen in Alexandria und im Sanctuary... den Erinnerungsphasen von Sasha. Die Folge war einfach PERFEKT! Ich bin sicher ich hab das schon bei einer anderen Folge gesagt aber ich zähle diese Folge nun eben auch zu den Perfekten Folgen dazu. Genial.
Es ist einfach krass das man bei der Szene am Vorspann eigentlich an dem Punkt ist wo Sasha stirbt. Wo sie ihr Leben aushaucht. Alles Erinnerungesszenen die sie durchdenkt... da ist sie bereits im Begriff zu sterben. Das Gift wirkt schon!
Und noch viel krasser ist das die Erinnerungen noch vor der letzten Folge der 6. Staffel stattfinden! Sasha und Abraham waren zusammen, das wird einem erstmals deutlich gemacht nachdem er tot ist, irgendwann mitte der 7. Staffel also. Wir "ernst" und wie nah sie sich wirklich standen, das sie bereits offiziell ein Paar waren erfährt man erst hier. Und ich denke ich bin nicht alleine wenn ich sagen das Abraham in diesen "Sentimentalen" Momenten aus ihrer Erinnerung ziemlich ungewohnt ist aber ja... so ist er wohl einfach. Und es tat gut ihn nochmal zu sehen.
Jedenfalls hat ihr ganzes Gespr√§ch viel ausgesagt. Das Sasha ihn durch ihren Traum eigentlich davon abhalten wollte mit zu fahren. W√§ren sie doch nur in Alexandria geblieben w√ľrde Abraham noch leben nehme ich an. Oder wie sie meint das Maggie auf sich selbst aufpassen soll. Noch im selben Moment tut es ihr leid! Und erinnern wir uns zur√ľck: Wer ist die erste die sich anbietet Maggie allein nach Hilltop zu bringen nachdem Glenn und Abraham ermordet wurden? Es war Sasha... nun hat das gleich einen noch viel tieferen Sinn.
Auch die ganze Sache mit dem "Den Kopf f√ľr jemand anderen hinhalten... sich den Arsch aufrei√üen weil es immer nur um andere geht." In dieser Folge, wurde dem damaligen Gespr√§ch zwischen Sasha und Abraham tiefen Sinn gegeben. Und ich sch√§tze das Sasha dadurch auch best√§rkt war das zu tun.
Schon in den vergangenen Folgen habe ich geahnt das sowas ähnliches passieren könnte, aber ich habe immer gehofft das man es anders regelt. Nun ist es jedenfalls offiziell das sie die Position von Holly aus dem Comic eingenommen hat. Dort ist die Szenerie zwar an vielen Stellen anders und diese Unterschiede werde ich erst beim entsprechenden Comic Band dann erläutern. (kommt demnächst)
Sasha wählt also den Tot und schon als sie mit Negan auf einen einzigen Toten verhandelt ist klar das dieser Tote sie sein wird. Ich finde sie so stark... und das was sie am Schluss noch zu Eugene sagt. Das sie ihn nicht aufgibt! Woah... also ich "weiß" das Eugene wieder auf Alexandrias Seite stehen wird.
Und wo wir grade bei Eugene sind. Er spielt seine Rolle als "Negan" einfach super. Man sieht förmlich wie es ihn quält und doch hält er die Maske aufrecht. Einfach herrlich...
Als er da so vor dem Tor steht und Rick mit sich ringt was er nun tun soll. Rick war in dieser Folge auch wieder voll die H√§rte. Er wei√ü was er zu tun hat um alles zum guten zu wenden. Auch wenn er daf√ľr einen einstigen (oder eben noch immer) Verb√ľndeten opfern muss.
Dwight tat mir in dieser Folge leid. Er will helfen und dann sind da so viele Dinge wie der Verrat der Scavengers die er nicht wei√ü und f√ľr die man ihn anprangern k√∂nnte. Am Ende l√§sst er dann diese Holzfigur zur√ľck die ausgerechnet Daryl findet. Dwight wei√ü das er am ehesten von Daryl geh√∂rt wird. Ich finde das so super! Die Beiden w√ľrden ein perfektes Team abgeben! Und man merkt: Dwights Narbe wird von Folge zu Folge weniger schlimm. Ich bin gespannt ob sie eines Tages vielleicht noch ganz verschwindet.
Die Szene mit Michonne und der Frau am Balkon war die Szene aus dem Comic, die eigentlich Andrea durchspielt. Sie war vom Inhalt her fast 1:1 √ľbernommen aber auch das werde ich dann im Comic-Post etwas genauer erw√§hnen.
Ich fand Negans "Überraschung" als er den Sarg aufmacht so genial. Dadurch das man vorher die Szene mit der Tablette einblendet weiß man wie Sasha rauskommt, das war dann nicht mehr so schlimm aber dennoch nicht weniger tragisch.
Das man Jadis und ihren Leuten nicht trauen kann hab ich schon immer geahnt. Da sieht man dann wie gro√ü Ricks Verzweiflung war wenn er einfach so Leuten vertraut die er nur zu einem Deal angeworben hat. Gut das dort einige davon gestorben sind. Jadis und ihr schweigsame Freund konnten aber dennoch fliehen und im Fandoom munkelt man das Jadis zu "Alpha" werden k√∂nnte welche die Anf√ľhrerin der n√§chsten gegnerischen Bande ist. Ich bin gespannt ob sich das bewahrheitet. Potential dazu h√§tte sie zumindest.
Die "Hinrichtungsszene" war wieder voll krass. Als Negan und Rick sich da so gegen√ľber sind und wie Rick ihn anfunkelt... ihm schw√∂rt das er ihn t√∂ten w√ľrde... da kommen all die Gef√ľhle der ersten Folge der Staffel wieder hoch. Einfach herrlich. Und genau im richtigen Moment als Negan Carl erschlagen will taucht Shiva auf und zerfleischt diesen Mann hinter Negan.
Einfach PERFEKT!
Wie dann Ezekiel mit seiner Trupp unter der auch Carol und Morgan mitziehen dazusto√üen... und dann noch Maggie mit ihren Leuten... woah... also das ganze ist an epicness gar nicht mehr zu toppen! Carol so k√§mpfen zu sehen war so unglaublich beruhigend! Sie hat scheinbar nur drauf gewartet wieder einen guten Grund daf√ľr zu haben.
In einer Szene wird Rick von Morgan gerettet... wieder. Genau wie am Anfang. Ihr Blickwechsel war so perfekt! So quasi von Morgan: Schau... ich habe meinen Weg gefunden, ich t√∂te f√ľr die richtige Sache (und rettet dir schon wieder das Leben) und so laut Rick: Wurde ja Zeit das du hier ankommst...
Einfach PERFEKT!
Ich kann gar nicht alle perfekten Momente z√§hlen die in dieser einen Folge vorkommen. Oft sind es nur Blicke... Mimiken... Gesten.... Tara wie sie Rosita einfach mitzerrt und in Sicherheit bringt obwohl sie sich vorher oft in den Haaren lagen... Daryl gl√§nzt in dieser Folge auch ganz sch√∂n und kann so richtig zur Tat schreiten... Maggie f√ľhrt einen ganzen Trupp K√§mpfer an! Wie cool ist das denn bitte?!
Ja.... kurz gesagt: Perfekt.
Der schlimmstes Moment in dieser Folge war f√ľr mich allerdings gegen Ende. Als sie alle nach Sasha suchen und dann ist es gerade Maggie die sie findet und erl√∂sen "darf". Ich habe bei dieser Szene, die mit der perfekten Musik untermalt ist, so geheult wie damals als Abraham und Glenn gestorben sind. Es geht einfach unglaublich nahe und genau in solchen Momenten wei√ü man wie nahe einem die Figuren im Grunde wirklich wachsen wenn man sie nun schon 7 Staffeln lange begleitet.
Es ist vermutlich so wie Maggie in ihren abschließenden Worten erzählt. Sie erzählt die Geschichte von dem Moment an an dem Glenn "entschieden" hat Rick aus dem Panzer zu helfen. Laut Maggie hat Glenn damals all das... ihre Gruppe... ihre Familie... erst entstehen lassen. Sie ist ihm nur gefolgt.
An dieser Stelle muss ich erw√§hnen wie sch√∂n symbolisch man das mit seiner Taschenuhr gemacht hat. Als Maggie in Hilltop die Entscheidung treffen sollte dr√ľckt Enit ihr Glenns Uhr in die Hand. So als w√ľrde sie sagen wollen: Was w√ľrde Glenn tun?
Wir wissen alle das Maggie sich das oft fragt.
Ich fand es einfach unbeschreiblich sch√∂n das man beim Staffelfinale nochmal so auf die Figuren die in der ersten Folge der Staffel gestorben sind eingeht. Sasha folgt Abrahams Motto f√ľr andere den Kopf zu riskieren und Maggie setzt fort was Glenn damals begonnen hat.
In dieser Folge merkt man wieder mal das man bei dieser Serie viel n√§her hinschauen muss und das ganze Geschehen von Anfang an viel aufmerksamer verfolgen sollte. Es ist nicht nur ein Horror/Drama-Splatter... nein... er ist nicht mal ann√§hernd dem Splatter zuzuordnen.... Diese Serie ist eine eigene Philosophie... und daf√ľr liebe ich sie so sehr.
Vielleicht ist diese Serie genau daf√ľr da einem zu sagen worauf es wirklich im Leben ankommt.
Ich schweife ab aber mich hat das Ende der Staffel einfach jetzt aufgew√ľhlt...
Jedenfalls bin ich gespannt wie es dann in der 8. Staffel weiter geht.
Anhand des Titels hatte ich ja erst angenommen das es mit dieser Folge bereits entschieden wäre da der Titel des Comics dem finale gleicht aber dieser Titel hier ist ja auf Sasha bezogen gewesen und nicht auf jemand anderen. Ich bin sehr gespannt wie man diesen Krieg also nun aufbaut und ich hoffe mal das man ihn etwas ausdehnt. Die Serie hat den Comic nämlich auch schon sehr eingeholt denke ich mal da wäre es schade wenn ihnen dann plötzlich der Stoff ausgeht.
Ich freue mich auf Herbst! ^-^

1 Kommentar:

  1. Wow... diese Folge war einfach super, spannend bis zum Schluss und wie du geschrieben hast... Perfekt. Sie hatte einfach alles, was man sich w√ľnschen kann und dann dieser Schluss... auf beiden Seiten. einfach Klasse. Und nun hei√üt es warten, bis es endlich wieder weiter geht. *grummel* Aber die Zeit verfliegt eh schnell.

    AntwortenLöschen